Backwaren
Zurückzur Startseite


Grillkäseweissbrot
Elsässer Flammkuchen
Apfelkuchen
"Englischer Käse"


Grillkäseweissbrot      nach oben

Zutaten
1 Becher Milch
2 Becher Mehl
1/2 Teel Salz
Geriebenen Käse nach Wunsch
1 Pkchen Backpulver
Pfeffer, Gewürze, Röstzwirebel, Kräuter nachWunsch

Alle Zutaten  vermischen und gut durcharbeiten. Dann denKäse zuletzt unterheben. Alles in eine Kastenform oder rundeForm  geben und 40 - 45 min. bei 200 Grad backen. Schmecktwarm am besten.

ElsässerFlammkuchen    nach oben

Zutaten ( 6 Stück) für den Teig:
250g Weizenmehl
½ Tütchen Trockenbackhefe (preiswerter als frischeHefe)
1 Prise Zucker
1/8 l lauwarmes Wasser
¼ TLSalz
1 EL Öl

Zutaten für den Belag:
300g Schmand (etwa 1 ½ Becher)
2 Eigelb
1 Prise Salz
gemahlener weißer Pfeffer
250 g Speck, fertiger gewürfelter
3 mittelgroße Zwiebeln

Zubereitung Teig
1. Zum Mehl und der Trockenhefe, Salz und Öl dazugeben undalles mit dem Knethaken des ElektrischenHandrührgerätes zu einem geschmeidigen Teigverarbeiten. Eventuell noch 2-4 EL Wasser dazu geben.
2. Den Teig mit Mehl bestäuben und mit einemKüchentuch abdecken. Etwa 30 Minuten an einen warmen Platz inder Küche stellen, bis der Teig aufgegangen ist.
3. Den Teig nun mit den Händen auf einer bemehltenArbeitsfläche kräftig durchkneten.
7. Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen.
8. Den Teig anschließend so dünn wiemöglich ausrollen und auf ein Back- oder Pizzablech legen.

Zubereitung Belag:
1. Die Zwiebeln schälen, und halbieren - in dünneScheiben schneiden.
2. Den Schmand in eine Schüssel geben.
3. Die 2 Eigelb, eine Prise Salz und gemahlenen Pfeffer dazugeben unddann alles miteinander vermischen.

Backen:
1. Nun soviel Schmand auf dem Teig-Boden gleichmäßigverteilen, dass der Boden gut bedeckt ist, und der Rand etwa½ -1 cm frei ist.
2. Jetzt die Zwiebelscheiben und Speckwürfel nach belieben aufdem Boden verteilen, das Blech in die obere Schiene des, aufhöchst möglicher Hitze vorgeheizten Backofensschieben. (Die Obergrenze eines normalen Haushalts-Backofen endet meistbei ca.250°C).
3. Ca. 6-8 Minuten je nach Backofen/Temperatur backen. Flammkuchenbeobachten und aus dem Ofen nehmen, wenn man ihn am "knackigsten"findet. Dies jedoch erst dann, wenn die Farbe des Randes schöngebräunt ist.
4. Den Flammkuchen auf ein Brett geben und vierteln und servieren.

Tip:
Preiswerter ist "Gelderländer Bauchspeck am Stück,den man selber aufschneidet.
Achten Sie darauf, daß der Ofen wirklich sehr heiss ist.
Der Flammkuchen soll schnell bei sehr hoher Hitze gebacken werden.
Im Elsaß werden die Öfen sogar bis auf über400°C geheizt.

Getränk dazu: Bier oder saurer Sprudel
Kosten pro Person: ca. 0,55 Euro
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten


Apfelkuchen   
nach oben

500 gr. Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier<
1/4 Pfd Butter Margarine oder es kann auch Öl genommen werden
Zucker oder Honig nach Geschmack<

Butter leicht auflösen mit dem Zucker zusammenrührenbis es schaumig ist, dann die 2 Eier, 1 Prise Salz und das Backpulverzugeben. Zum Schluß das Mehl langsam dazugeben bis man einenrichtigen Knetteig hat.

Den Teig kann man dann auf einem Blech ausrollen oder in eine rundeForm verteilen.
Zum Belegen werden die Äpfel in Viertel geschnitten und dannjeweils angeschnitten, das sie wie Fächer aussehen auf denTeig gelegt.

Eine weitere Variante ist den Teig in eine rund Form legen aber am Randhochgezogen.
Die Form erstmal Ohne Füllung vorbacken.
Dann mit selbstgemachten Apfelmuß befüllen. Mansollte vom Teig etwas nachbehalten haben und diese zu Krümelnmachen und dann über die Füllmasse streuen.

Ca. 20 Minuten bei Oberhitze 250 Grad nachbacken.
Backzeit für das Blech ca 30 Minuten bei 250 Grad Hitze
Backzeit für die runde Form ca 40 Minuten bei 250 Grad Hitze

"EnglischerKäse"   
nach oben

Den Mürbeteig wie für den Apfelkuchen beschrieben nurmit 5 Eiern verarbeiten und dann mit Rosinen oderSchokoplätzchen vermengt in einer Kastenform ausbacken.

Backzeit ca. 40 Minuten bei 250 Grad Hitze

Auch hier wenn die Kruste zu dunkel werden will mit Backfolie abdecken.Wieder mit Stricknadel oder Gabel prüfen. Bleibt was dranhängen, dann noch mal 5 bis 10 Minuten nachbacken.

Zum Schluß vor dem Servieren noch Vanillerzuckerdarüberstreuen.

Siehe auch unter:

Rezeptelinks


nach oben